Slider Bild Impressum Düsseldorf

Der "Stellenmarkt NRW" als Best Practice: Die Vorteile nutzen!

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Der "Stellenmarkt NRW" als Best Practice: Die Vorteile nutzen!

Autor
Dr. Christian Knebel
Datum

In der Privatwirtschaft rückt die Personalgewinnung aufgrund ihrer zunehmend strategischen Bedeutung stärker in den Fokus der Geschäftsleitung. Angesichts der Entwicklung auf dem Stellenmarkt für die öffentliche Verwaltung, müssen auch die Rekrutierungsstrategien im öffentlichen Sektor evaluiert werden. Im Fokus dieses Blog-Beitrags stehen die Vorteile der Nutzung eines zentralen Jobportals  bei der Personalgewinnung für die öffentliche Hand.

Entwicklung des Stellenmarkts in der öffentlichen Verwaltung

Die Nachfrage nach Fachkräften in der öffentlichen Verwaltung nimmt stark zu und übersteigt verhältnismäßig sogar die Entwicklungen anderer Branchen. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung des Analyseunternehmens  AnzeigenDaten.de aus Mai 2013 hervor (siehe Abb.1).

Entwicklung des Stellenmarktes publicplan Blog
Abbildung 1: Die Entwicklung des Stellenmarkts

 

Demnach ist der Personalbedarf in der öffentlichen Verwaltung im Vergleich zum Vorjahr  um knapp 40% gestiegen.

Diese Entwicklung verwundert nicht, denn eine immer komplexer werdende Verwaltung braucht qualifizierte Mitarbeiter, die mit einem steigenden Anforderungsprofil  umgehen können. Dabei steht auch die „öffentliche Hand“ im Wettbewerb um die Talente auf dem Arbeitsmarkt und muss sich aktiv um geeignete Bewerber bemühen. Neben Strategien für das sog. „Employer Branding“ (=Arbeitgeber-Marketing) spielt auch die Streuung der Stellenanzeigen eine wichtige Rolle.

Die öffentliche Hand beginnt hierauf zu reagieren. Auf der Website bund.de stehen die Stellenausschreibungen seit Jahren auf der Startseite auf Platz 1 (vor den  Ausschreibungen und Immobilienangeboten). Das Land Nordrhein-Westfalen kann mittlerweile sogar ein eigenes Stellenportal vorweisen, den "Stellenmarkt NRW".

Das zentrale Jobportal "Stellenmarkt NRW"

Seit dem 18.03.2013 besteht mit dem "Stellenmarkt NRW" eine zentrale Plattform für die Stellenangebote aus dem öffentlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Hier werden die Stellenangebote von Landeseinrichtungen wie Ministerien, Hochschulen oder anderen Behörden übersichtlich und detailliert aufgelistet. Die Konzeption, Entwicklung, Pflege und Wartung des Stellenmarktes für das gesamte Land NRW erfolgt durch d-NRW in Kooperation mit der publicplan GmbH.

Stellenmarkt NRW Stellensuche publicplan Blog
Abbildung 2: Ansicht der einfachen Suche im „Stellenmarkt NRW“

Funktionsweise

Der „Stellenmarkt NRW“  (siehe Abb. 2) ist eine offene Internetanwendung und steht jedem Bürger und Verwaltungsangestellten zur Nutzung offen. Besonderheiten sind die  mobile Nutzungsmöglichkeit durch  Berücksichtigung eines  „responsive design“ sowie die Integrationsfähigkeit in andere Anwendungen und Portale mittels XML im Sinne des Open Data-Gedankens.

Die offenen Stellen des Landes NRW können durch die Mitarbeiter in den Personalabteilungen der 13 Ressorts des Landes NRW und nachgeordnete Behörden selbständig online gepflegt werden. Dies umfasst nicht nur öffentliche Stellenangebote, sondern auch interne Stellen oder Rotationsstellen. Die Verwaltungsfunktionen sind auf Zugriffe aus dem LVN (Landesverwaltungsnetz) begrenzt.

Der Stellenmarkt selbst verfügt zudem über eine Schnittstelle zum Stellenmarkt des Bundes unter bund.de, so dass alle Stellenausschreibungen auch auf dem zentralen Portal des Bundes veröffentlicht werden können.

Im Internet stehen komfortable Suchmöglichkeiten zur Verfügung, die Ergebnisausgabe passt sich durch das „reponsive design“ dabei automatisch dem verwendeten Mobilgerät an und optimiert  Darstellung und Auflösung.

Vorteile

Der Stellenmarkt erleichtert Interessenten die Suche nach offenen Arbeitsstellen, indem ihnen vielfältige Such- und Filterfunktionen bereitgestellt werden. So lassen sich die Stellenangebote zum Beispiel nach Laufbahnen, Tätigkeitsfeldern oder Umkreis um einen gewählten Postleitzahlenbereich filtern. Für die Suche nach sowie die Bewerbung auf Angebote wird keine Registrierung benötigt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, individuelle Newsletter zu abonnieren, über die sich Interessenten gezielt auf dem Laufenden halten können. Die Newsletter können über den Stellenmarkt jederzeit wieder abbestellt werden, falls dies gewünscht wird.

Die Analyse der Nutzungs-Statistik zeigt, dass die Vorteile des „Stellenmarkt NRW“ von der avisierten Zielgruppe auch durchaus wahrgenommen werden: Jeden Monat erzielt das Stellenportal im Durchschnitt 500.000 Seitenaufrufe und es wurden seit März 2013 bereits 950 Stellenanzeigen veröffentlich. Dazu kommt aktuell ein Verteilernetzwerk von 1.900 Newsletter-Abonnementen - Fakten, die eindeutig für die Qualität des „Stellenmarkt NRW“ sprechen.

Eine Anregung vielleicht auch für andere Bundesländer auf der such nach qualifiziertem Personal, denn die Qualität der Leistungen gegenüber anspruchsvollen  Kunden, den Bürgern darf auch in Zukunft nicht leiden. Dabei kann das Online-Jobportal „Stellenmarkt NRW“ ohne großen Aufwand als Best Practice Modell adaptiert und an die individuellen Bedürfnisse anderer Bundesländer angepasst werden.

„Als technischer Partner des Landes freuen wir uns sehr über die hohe Akzeptanz der Lösung auf allen Seiten“, erklärt Dr. Roger Lienenkamp, Geschäftsführer von d-NRW, „wir sind sicher, dass das Angebot auch als kommunal-staatliches Projekt für die Kommunen zukünftig noch viel Potential hat“.

Die publicplan GmbH unterstützt Sie bei der Konzeption, Entwicklung, Pflege und Wartung eines eigenen Stellenmarktes gerne „aus einer Hand“.