publicplan Events Slider

Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Rechtsinformatik (FTRI)

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Bilker Straße 29
40213 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Rechtsinformatik (FTRI)

Autor
Mona Mülder
Datum

Die Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Rechtsinformatik (FTRI) fand dieses Jahr am Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme in Berlin statt.

Ziel der Fachtagung ist es, einen Dialog zwischen Wissenschaft, Verwaltungspraktikern, Juristen und Beratern zu fördern, indem Konzepte, Erfahrungen und Trends analysiert sowie Umsetzungsstrategien aufgezeigt werden. Die Tagung wird alle zwei Jahre von der Gesellschaft für Informatik ausgerichtet. Die diesjährige Tagung hatte das Motto „Gemeinsam Electronic Government ziel(gruppen)gerecht gestalten und organisieren“.

Die Schirmherrschaft der Fachtagung hatten Frau Cornelia Rogall-Grothe, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern und CIO der Bundesregierung, sowie Herr Andreas Statzkowski, Staatssekretär für Inneres und Sport Berlin und Mitglied des IT-Planungsrates für das Land Berlin und Herr Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf.

Der Besuch der Fachtagung brachte uns sowohl anregende Keynotes, Reden und Diskussionen als auch den Einblick in aktuelle Umsetzungsstrategien. Im Vordergrund standen die Themen Geschäftsprozessmanagement und Wissensmanagement sowie E-Partizipation und Open Government. Hervorzuheben ist die Keynote von Frau Beate Lohmann, Ministerialdirektorin im Bundesministerium. Frau Lohmann schilderte in ihrer Keynote u.a. die Innovationspotentiale von Open Government für Bürger und Wirtschaft und zeigte gleichzeitig zu den Chancen und Potenzialen auch die Risiken und Herausforderungen offener Verwaltungsdaten auf. Ein weiterer Höhepunkt war die spannende Podiumsdiskussion zum Thema "E-Government in Deutschland nach der Snowden-Enthüllung". Hier diskutierten die Podiumsteilnehmer Prof. Dr. Maria A. Wimmer, Prof. Dr. Thomas Gorden, Prof. Dr. Schweighofer und Matthias Kammer ob der Skandal Auswirkungen auf das E-Government in Deutschland haben wird. Wer nicht live dabei war, konnte zumindest ein paar interessante Aussagen über Twitter mitverfolgen:

 

Twitter Feed während der Fachtagung

 

In diesem Jahr gab es zudem ein kleines Jubiläum zu feiern, denn die Tagung fand zum zehnten Mal statt. Es war schön dabei gewesen zu sein, die Teilnahme brachte uns einen interessanten Austausch zu den einzelnen Fachthemen und wir konnten viele neue Kontakte knüpfen. Die entspannte Atmosphäre spiegelte sich zu guter Letzt sogar im sommerlichen Wetter wieder - passend zum Frühlingsanfang!