Skyline von Düsseldorf Sliderbild

Justiztermine.NRW: In vier Schritten zum Justiztermin

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Justiztermine.NRW: In vier Schritten zum Justiztermin

Autor
Charlotte Schneider
Datum

publicplan und d-NRW entwickeln das Online-Tool "Justiztermine.NRW" für das Ministerium der Justiz

Das Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen bietet ab sofort die Möglichkeit, Termine mit den Amtsgerichten über eine Online-Plattform zu vereinbaren. Für die Umsetzung hat das verantwortliche Unternehmen publicplan im Auftrag der d-NRW AöR einen zuvor zeitaufwendigen analogen Prozess in eine schlanke Web-Anwendung umgewandelt. Dank der neuen Applikation "Justiztermine.NRW" können Bürger in nur wenigen Schritten ihr Anliegen auswählen und einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter ausmachen. Der Prozess läuft vollständig automatisiert ab und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. "Man soll online einen Termin vereinbaren, zum Gericht kommen, keine Wartezeit haben und zufrieden wieder gehen", sagt Peter Biesenbach, Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Bild der zuständigen Personen von links: Mona Mülder (zuständige Projektleiterin, publicplan GmbH), Christian Neumann (Projektmanager, d-NRW AöR), Peter Biesenbach (Minister der Justiz NRW), Joachim Klein (Referent Öffentlichkeitsarbeit, Ministerium der Justiz)
Personen von links: Mona Mülder (zuständige Projektleiterin, publicplan GmbH), Christian Neumann (Projektmanager, d-NRW AöR), Peter Biesenbach (Minister der Justiz NRW), Joachim Klein (Ministerium der Justiz) - Bildrechte: d-NRW AöR

 

Mit der Anwendung Justiztermine.NRW ist es möglich, mit nur wenigen Klicks einen Termin beim zuständigen Amtsgericht einzutragen. Das verringert den Arbeitsaufwand der zuständigen Rechtspfleger und bietet eine effizientere Bearbeitung der Terminanfragen. Zuvor war es nur möglich, dass Bürger ihre Anliegen während festgelegter Öffnungszeiten klären und dadurch lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Stattdessen verbucht die Applikation die Kalendereinträge nun automatisch.

„Justiztermine.NRW erspart Bürgern unnötiges Warten und entlastet gleichzeitig die Rechtspfleger in den Amtsgerichten“, so Dr. Roger Lienenkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung der d-NRW AöR. Die übersichtliche Web-Oberfläche stellt dadurch insbesondere für berufstätige und zeitlich stark eingebundene Bürger einen erheblichen Mehrwert dar. „Im digitalen Zeitalter sollten wir jede Chance nutzen, um bürokratische Hürden abzubauen und diese durch nachhaltige technische Lösungen zu ersetzen“, sagt Dr. Christian Knebel, Geschäftsführer der publicplan GmbH. „Das ist uns mit den digitalen Justizterminen gelungen. Das Tool bietet Bürgern rund um die Uhr einen serviceorientierten und qualitativ hochwertigen Online-Dienst.“

 

Vollautomatisierter Online-Service

Auf justiztermine.nrw.de präsentiert sich die neue Anwendung im vertrauten Design des Ministerium der Justiz. Der Nutzer kann direkt auf der Startseite über eine Dropdown-Auswahl das zuständige Amtsgericht und die erforderliche Dienstleistung auswählen. Das gewünschte Datum lässt sich über eine übersichtliche Monatsansicht einstellen, die mit dem Kalender des zuständigen Sachbearbeiters verbunden ist. Falls benötigt, können die freien Termine auch über ein persönlich gewähltes Wunschdatum gefiltert werden. Der Nutzer kann zuletzt alle wichtigen Daten eingeben und den Termin bestätigen. Der Vorgang ist in vier Schritten und nur wenigen Minuten abgeschlossen.

Zur besseren Koordinierung ist es zudem möglich, dass unterschiedliche Mitarbeiter auf die Termine zugreifen und gegebenenfalls bearbeiten. Dafür hat publicplan rollenspezifische Funktionen für Bürger sowie Mitarbeiter des Ministeriums und der Amtsgerichte entwickelt. Eine weitere Besonderheit ist außerdem ein automatisierter Erinnerungsservice, der Beteiligte auf einen anstehenden Termin hinweist. In späteren Ausbaustufen soll das Tool darüber hinaus als Erweiterung in Fachverfahren eingebunden werden.

Screenshots der Web-Applikation Justiztermine.NRW auf einem Tablet

Ihre Ansprechpartnerin für Presseanfragen: 
Charlotte Schneider, charlotte.schneideratpublicplan.de
 

PDF
(243.57 KB)