Karrierechancen für Schuler:innen und Student:innen

Mona und Caspar, wie sieht der Alltag als Programm Manager (m/w/d) aus?

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

infoatpublicplan.de ()

Mona und Caspar, wie sieht der Alltag als Programm Manager (m/w/d) aus?

Autor
Jacqueline Becker
Datum

Das publicplan-Team wächst kontinuierlich weiter. Das bedeutet, dass neue Aufgaben und Rollen entstehen. Seit 2020 sind auch Programm Manager (m/w/d) mit an Board.

Mona und Caspar bringen uns täglich als Programm Manager (m/w/d), gemeinsam mit ihrem Team einen Schritt näher in die digitale Zukunft. Heute erzählen sie uns über ihre Aufgaben und Motivation, aber auch über die Herausforderungen dieser Rolle.

 

Mitarbeiterinterview mit Mona Mülder und Caspar Baratella

Hallo Mona, hallo Caspar. Was macht ein Programm Manager (m/w/d) bei publicplan? 

Caspar: Ich bin als Programm Manager für die Themenwelt Wirtschaft verantwortlich.

Unter meinen Aufgaben fällt u.a. die strategische Beratung der Stakeholder, indem durch die Vorstellung unserer Ideen eine gemeinsame Vision entstehen kann. Diese enthält sowohl unsere eigenen Unternehmensziele, als auch die unserer Kunden und Kundinnen. Anschließend bin ich für die Konkretisierung der Ziele verantwortlich, welche dann z.B. in internen Quartalsmeetings kommuniziert werden.

Außerdem ist die Vorbereitung, Priorisierung und Konkretisierung neuer Projekte, durch Abstimmung mit unseren Auftraggebern:innen, Teil meiner Aufgaben. Diese Informationen benötigen unsere Product Owner und Requirements Engineers, damit sie die Projekte schnellstmöglich umsetzen können.

Mona: Ich bin für die Vision und Strategie der Themenwelt OZG zuständig. Ich stimme mich eng mit dem Management zu den Firmenzielen ab und leite daraus sowohl Ziele als auch KPIs für mein Team ab. Die Impulse kommen dabei nicht nur von den Teammitgliedern, sondern auch durch den Austausch mit unseren Stakeholdern. Für unsere Kunden und Kundinnen bin ich die fachliche Ansprechpartnerin, insbesondere im Hinblick auf die langfristige Roadmap unserer Lösungen.

Unsere Projektergebnisse präsentieren Caspar und ich im Namen der Themenwelten sowohl auf internen als auch externen Veranstaltungen, wie z.B. unseren Anwendertagen. Zusammen mit dem Bid Management sichten und bearbeiten wir zusätzlich neue potentielle Ausschreibungen, um das Wachstum der Themenwelten weiter zu fördern.

Was motiviert euch in eurer Rolle?

Mona: An der Position reizen mich vor allem die abwechslungsreichen Aufgaben und die Möglichkeit selbstständig zu arbeiten. Es gibt viel Gestaltungsfreiraum, aber auch klare Rahmenbedingungen, an denen man sich gut orientieren kann.

Caspar: Mich motiviert es am meisten zu sehen, wie wir gemeinsam mit unseren Kunden, Kundinnen und Teammitgliedern einen Fahrplan erarbeiten und die Projekte, die daraus entstehen, Stück für Stück erfolgreich realisieren werden. Erst vor kurzem haben wir eine komplett neue Portaloberfläche für das Wirtschafts-Service-Portal.NRW live gestellt. Dieses Projekt wurde vor einigen Monaten von null auf hundert geplant. Jetzt ist es live und erleichtert sehr stark den Alltag der in NRW lebenden Personen. Das macht mich stolz und motiviert mich auch weiter meine Arbeit zu verwirklichen.

Mona: Das ist wirklich ein toller Erfolg. Mir gefällt zudem noch, dass wir in Zusammenarbeit mit unseren Teams täglich genauso viel dazu lernen, wie im Austausch mit unseren Stakeholdern.

Was ist für dich als Programm Manager (m/w/d) besonders wichtig?

Mona: Als Programm Manager (m/w/d) tragen wir viel Verantwortung. Daher ist es mir sehr wichtig, dass mir meine Teammitglieder und die Stakeholder vertrauen. Andersherum wünsche ich mir, dass ich Orientierung biete und unsere Arbeit in die E-Government-Landschaft einordnen kann. Ich möchte auch mal ungewöhnliche Wege gehen und mit Kreativität aus alten Denkmustern entkommen.

Caspar: Für mich ist Transparenz besonders wichtig. Sowohl in Richtung der externen Stakeholder als auch in unserem Team. Dadurch wird eine stabile Vertrauensbasis geschaffen, welche Voraussetzung für erfolgreiche Projekte und Zusammenarbeit ist.

Als Programm Manager (m/w/d) habt ihr viel Kontakt zu unseren Kunden und Kundinnen. Worauf legt ihr hier besonders viel Wert?

Caspar: Durch den engen Kontakt mit unseren Kunden, Kundinnen und Teammitgliedern entsteht ein spannender Austausch. Wir, als Programm Manager (m/w/d), haben die Aufgabe, all diese Fäden zusammenzuführen und in konkrete Projekte einfließen zu lassen. Dabei lege ich auf einen freundlichen und offenen Austausch sehr viel Wert.

Mona: In der täglichen Arbeit mit unseren Kunden und Kundinnen ist mir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und transparente Kommunikation wichtig. Dazu gehört für mich auch mal Kritik zu bekommen und dann gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Im hektischen Projektgeschäft darf nie der Nutzen bzw. Mehrwert für die Endverbraucher:innen, also die Bevölkerung und die in Verwaltungen arbeitenden Personen aus den Augen verloren gehen. Eine echte Verbesserung des Prozesses am Ende des Tages live mitzuerleben, macht mir am meisten Spaß und treibt mich an.

Was macht für euch das Arbeiten bei publicplan aus?

Mona: Obwohl publicplan sich innerhalb der letzten 10 Jahre vom kleinen Startup zu einem mittelständischen Unternehmen weiterentwickelt hat, fühlt es sich nach wie vor wie eine - mittlerweile - große Familie an. Bei uns steht die kollegiale Zusammenarbeit im Mittelpunkt, was ich sehr zu schätzen weiß. Auch im Hinblick auf die persönliche Weiterentwicklung und die Work-Life-Balance wird viel für das Team getan.

Caspar: Vom ersten Tag an ist mir die äußerst positive Unternehmenskultur aufgefallen. Offenheit, Freundlichkeit und Fairness sind hier nicht nur Buzzwords, sondern werden hier täglich gelebt. Das begeistert mich und bietet eine optimale Basis um alle anderen Projekt-Herausforderungen stemmen zu können.

Was sind eure Visionen für publicplan?

Mona: Ich würde gerne den Bürger und Bürgerinnen Deutschlands ermöglichen, alle Verwaltungsleistungen vom Sofa aus zu erledigen und dabei die Open-Source basierten Lösungen von publicplan zu nutzen. Dadurch möchten wir nicht nur Bürgern, Bürgerinnen und Unternehmen, sondern auch den Verwaltungsmitgliedern Zeit und Freiheit schenken.

Caspar: Ich sehe das wie Mona. Wir möchten unsere Open Source Lösungen in ganz Deutschland anbieten und nicht nur neue Kunden und Kundinnen, sondern besonders die Nutzenden damit begeistern.

Aufgrund unserer starken Expansion und der Begeisterung unserer Stakeholder kann ich mir zudem eine Erweiterung in andere europäische Länder vorstellen. Aufgrund meiner italienischen Wurzeln, habe ich Einblicke in den Alltag der italienischer Bevölkerung und stelle fest, dass auch dort die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung noch einen weiten Weg vor sich hat. Um diese Herausforderung zu meistern, sind wir wohl die richtigen Ansprechpartner:innen.

 

Sie möchten uns und die Verwaltung bei der Reise in eine digitale Zukunft ebenfalls unterstützen? Dann bewerben Sie sich als Programm Manager (m/w/d) bei uns!