Mercedes Museum von außen

Museum und Social Media: Unser Vortrag bei der 14. Social Media Night im Mercedes-Benz Museum Stuttgart #smcst

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Museum und Social Media: Unser Vortrag bei der 14. Social Media Night im Mercedes-Benz Museum Stuttgart #smcst

Autor
Dr. Christian Knebel
Datum

Am vergangenen Mittwoch fand zum 14. Mal die Social Media Night in Stuttgart statt. Die Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Mercedes-Benz Museums im Neckarpark ist sehr beliebt und meistens nach wenigen Tagen ausverkauft.

Mercedes Museum von außen

So finden sich regelmäßig am 1. Mittwoch eines jeden Monats über 200 Social Media-affine Menschen aus der Kreativ- und Marketing-Branche im Neckarpark ein, um sich 2-3 Vorträge anzuhören, darüber zu twittern und im Anschluss zu netzwerken. Eine Besonderheit der Location: Die Präsentation der Vortragenden wird auf 2 riesigen Screens übertragen. Auf einem weiteren Screen gibt es eine Twitterwall in Echtzeit, die alle Tweets mit dem Hashtag #smcst anzeigt.

Teilnehmer der Social Media Nights
Für das Event am 2. Mai 2012 waren wir eingeladen, etwas über das Thema "Museum und Social Media" zu berichten. Es galt zu zeigen, welche Ideen, Konzepte und Strategien hinter Museumsauftritten im Social Web stehen, welche Technologien verwendet und welche Ziele verfolgt werden. Unser Mitarbeiter Sebastian Hartmann veranschaulichte innerhalb seines 20-minütigen Beitrags mit vielen Beispielen, wie der Status Quo der Museen2.0 in Deutschland aussieht. Die Resonanz auf unseren Vortrag war, wie auch bei dem ersten Vortrag von Frau Nicola Lörz, die die Social Media-Aktivitäten des Stuttgarter Flughafens seit 1 1/2 Jahren betreut, sehr gut. Dies konnte man den Kommentar-Tweets auf der Twitterwall im Raum entnehmen.
Teilnehmer lauschen Vortrag
Beim "Come Together" im Anschluss an die Vorträge kamen noch einige Teilnehmer auf uns zu, um Ideen anzuregen und sich mit uns austauschen. Aber auch um festzuhalten, dass es in Deutschland viele gute Beispiele bei den Museen im Social Media-Bereich gibt. Ein durchaus positives Feedback für "die Museen und das Social Web".

Hier geht es zum Artikel der Stuttgarter Zeitung: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.14-social-media-night-warum-facebook-reif-fuers-museum-ist.bf2ac761-33f4-4c0a-92c0-c35957bf922c.html Im Artikel ist auch die Tweet-Historie des Abends zu sehen, die mittels Storify erstellt wurde.

Auf der Facebook-Seite von Thomas Leege gibt es noch eine Reihe weiterer Fotos von der Veranstaltung.