Fanpage LVR LandesMuseum Bonn

Übersicht der deutschen Museen und Ausstellungshäuser bei Facebook, Monat Juni 2012

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Übersicht der deutschen Museen und Ausstellungshäuser bei Facebook, Monat Juni 2012

Autor
Dr. Christian Knebel
Datum

Im letzten Übersichts-Artikel zu den deutschen Museen und Ausstellungshäusern bei Facebook haben wir es bereits erwähnt: Punktlich am 30.03.2012 hat Facebook alle Fanseiten auf das neue Chroniklayout umgestellt. Die meisten Betreiber von Museums-Fanseiten haben im Vorfeld schon agiert und sich Gedanken über das Titelbild gemacht (wie man es nutzen kann/darf), Anwendungen umgewandelt beziehungsweise neu positioniert und das Impressum an die richtige Stelle gesetzt. Dies ist nicht unwichtig, da Facebook ein System mit Regeln ist. Und bei Verstoss wird auch netzwerkintern geahndet. Dazu gab es in der vergangenen Woche einige Berichte, unter anderem auf Spiegel-Online. Dort werden zwar andere Bereiche angesprochen, generell gilt aber, dass man stets AGB-konform agieren sollte.

Fanpage LVR LandesMuseum Bonn

Wir haben mit all unseren Kunden die Fanseiten auf "Vordermann" gebracht und die neuen Funktionen angetestet bzw. erklärt. Wenn Sie und Ihr Museum noch Nachholbedarf zur neuen Chronik oder zu den Anwendungen im Menü haben, kontaktieren Sie uns gerne. Besonders wenn Sie noch ältere FBML-Anwendungen nutzen, da diese von Facebook seit dem 1. Juni 2012 abgestellt worden sind.

Statistik Social Media

Hier ist die Übersicht der deutschen Museen und Ausstellungshäuser bei Facebook, Monat Juni 2012: https://publicplan.atlassian.net/wiki/display/MR/06+-+Juni+2012 Wie gewohnt mit Link zu unserem Wiki, wo die Tabelle frei sortierbar ist.

Beim Blick auf die Zahlen fällt auf, dass mittlerweile 12 Museen im 5-stelligen Fanbereich sind und viele Ausstellungshäuser an der 10000er-Grenze kratzen. Insgesamt haben viele Museen im Frühjahr einen deutlichen Fanansteig verzeichnet, nicht zuletzt aufgrund von hoher Aktivität seitens der Betreiber und vielen Museumsaktionen, die sich im Netzwerk rumgesprochen haben.

Außerdem haben wir durch zahlreiche Kommentare und Hinweise aus den sozialen Netzwerken, auf unserem Blog, im Wiki selbst oder per Mail die Museumsliste um einige Museen aufgestockt - vor allem auch kleinere Häuser aus ländlicheren Gebieten. So verzeichnet unsere Übersicht mittlerweile knapp 220 Museums-Fanseiten. Nachwievor ist es so, dass es immer noch Museen mit Privatprofilen gibt. Abgesehen davon, dass diese nicht bei uns in der Übersicht auftauchen, sollten jene Museen die Zeit und den Aufwand für AGB-konforme Präsenz bei Facebook investieren. Was uns ebenfalls noch aufgefallen ist: Es gibt einige Seiten, bei denen der letzte Beitrag schon länger als einen Monat zurückliegt. Inaktive Facebook-Präsenzen, gerade wenn sie einige Anhänger gefunden haben, sind nicht positiv, sondern eher kontraproduktiv für die Außenwahrnehmung zu werten.

Zum Abschluss wie gewohnt unser Aufruf an alle Mitlesenden: Wenn irgendwelche Museumspräsenzen in der Liste fehlen, bitte im Kommentarfeld mit Link vermerken. Diese werden dann für die kommende Übersicht mit aufgenommen.