Fanpage Von der Heydt Museum Wuppertal

Übersicht der deutschen Museen und Ausstellungshäuser bei Facebook, Monat September 2012

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Übersicht der deutschen Museen und Ausstellungshäuser bei Facebook, Monat September 2012

Autor
Dr. Christian Knebel
Datum

Im Juni erschien unsere letzte Übersicht der Museen und Ausstellungshäuser bei Facebook. Seither haben wir einige Ergänzungen bzw. Anmerkungen von weiteren, uns noch nicht bekannten Museums-Präsenzen für unsere Liste bekommen. Alle Hinweise haben wir in die Übersicht mit aufgenommen.

Es scheint, dass das Thema "Facebook" als ein Bestandteil vom übergeordneten Thema "Social Media" fest im Alltag vieler Museen angekommen ist. Viele Einrichtungen sind in den vergangenen Monaten im Netzwerk hinzu gekommen, posten regelmäßig Beiträge, halten interessierte Fans auf dem Laufenden und starten verschiedene partizipative Angebote, um den Kontakt mit den Usern zu intensivieren.Hier kommen Museumsfans voll und ganz auf ihre Kosten, was vielerorts auch deutlich an der Interaktionsrate sichtbar ist.



Doch es gibt auch viele konträre Beispiele: So fiel uns in der vergangenen Zeit auf, dass vereinzelt Museen bei Facebook inaktiv geworden sind (oder äußerst selten etwas über die Fanpage nach außen kommunizieren). Einige bereits mehrere Wochen, ein paar schon etliche Monate - wie zum Beispiel das Von der Heydt-Museum Wuppertal, der Kunsthalle Recklinghausen (die parallel eine neue Seite aufgemacht hat) oder auch das Stadtmuseum Düsseldorf (dass nun wieder bei Facebook aktiver geworden ist). Im Netzwerk Twitter ist diese Entwicklung noch extremer sichtbar. Hier sind etliche Accounts "eingestaubt" und wenn die Follower Glück haben, gibt es zwischendurch mal einen Tweet (zum Teil dann auch nur mit Facebook-Verlinkung).



Beispiele hier wären das Sport- und Olympia-Museum Köln, das Landesmuseum Mainz, das Stadtmuseum Bocholt, das Sprengel Museum Hannover, das Jüdische Museum Berlin, das Museum für Weltkulturen Frankfurt oder auch das Dialog Museum Frankfurt. Generell stellt sich hier die Frage nach den Gründen; und vor allem auch nach dem Social Media-Konzept, das verfolgt wird und der Betreuung, die solche Accounts mit sich bringen. Ein Worst Case ist sicherlich hierzu der Account vom Museum für Kommunikation Nürnberg, dessen letzter Tweet knapp 2 Jahre alt ist.

Oft wird auf den Seiten nicht einmal formuliert, warum keine Beiträge mehr gepostet werden und die Pinnwand stillsteht. Dies sollte eigentlich für die Fans transparent kommuniziert werden. Ein weiteres Manko ist, dass auf Beiträge von Fans auf den jeweiligen Seiten nicht mehr reagiert wird. Und das ist natürlich nicht der Sinn von Social Media. Hier gilt es, professionelle Maßnahmen zu treffen.

Doch hier nun wieder unsere aktuelle Liste der Museen und Ausstellungshäuser bei Facebook, diesmal im Monat September 2012:



Über diesen Link gelangen Sie zu unserem Firmen-Wiki. Dort finden Sie die vollständige Übersicht, die Sie frei sotieren können.

Zum Abschluss wie gewohnt unser Aufruf an alle Mitlesenden: Wenn irgendwelche Museumspräsenzen in der Liste fehlen, bitte im Kommentarfeld mit Link vermerken. Diese werden dann für die kommende Übersicht mit aufgenommen. Falls Sie weitere Fragen zum Thema Facebook haben, kontaktieren Sie uns gerne.