Modulare Webentwicklung mit Drupal

Warum Verwaltungen das CMS Drupal einsetzen sollten (Teil 1)

Blog

Kontakt

publicplan GmbH

Bilker Straße 29
40213 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Warum Verwaltungen das CMS Drupal einsetzen sollten (Teil 1)

Autor
André Claaßen
Datum

Wenn Sie im Internet auf eine Webseite zugreifen, ist die Chance, dass Sie auf ein offenes und freies Content-Management-System treffen relativ groß. Steuern Sie aber einen Webauftritt einer größeren Organisation an, wird dieser mit ziemlich hoher Sicherheit über Drupal bereitgestellt. Drupal ist ein Open-Source-System und weltweit die marktführende Software für größere Webauftritte.

In unserer zweiteiligen Blogreihe führen wir 10 Gründe auf, die zeigen, dass die Entscheidung für den Einsatz von Drupal in der Öffentlichen Verwaltung sehr sinnvoll ist. Lassen Sie sich überraschen!

 

Infografik - 10 Gründe für Drupal

Grund 1: Drupal ist ausgereift und marktführend bei großen Systemen

Drupal ist ein Content-Management-System (CMS) und dient somit der Organisation und Bereitstellung von Internetauftritten. Das System wurde in seiner ersten Version bereits 2001 veröffentlicht und wird seitdem kontinuierlich fortentwickelt. Mit der aktuellen Version, Drupal 8, sind wieder 200 neue und umfassende Funktionen hinzugekommen. Mittlerweile werden ca. 5 Millionen Webauftritte erfolgreich mit Drupal betrieben.

Die folgende Grafik zeigt, dass Drupal international gesehen Marktführer bei größeren Webauftritten ist. Das sind Auftritte, die entweder eine gewisse Komplexität haben oder sehr hohe Zugriffszahlen verzeichnen. Das in Deutschland populäre Typo3 wird international vergleichsweise selten eingesetzt und ist in der Grafik deshalb nicht verzeichnet.

 

Graph Marktposition Drupal

International bekannte Anwender von Drupal

  • Tesla
  • Pfizer
  • Oxford University
  • Europäische Kommission
  • Die französische Regierung

 

Einsatz von Drupal in Deutschland

  • Land Nordrhein-Westfalen
  • Bundesfinanzhof
  • Tagesschau
  • 1&1
  • IHK NRW
  • Die Stadt Köln
  • Deutschland.de

 

Weitere Referenzen aus dem Öffentlichen Sektor finden Sie auch auf unserer Website.

 

Grund 2: Drupal ist Open-Source und die Basis somit kostenfrei

Drupal kann als Basisprodukt völlig kostenfrei bezogen und genutzt werden. In der Praxis fallen natürlich Kosten für den Betrieb und die Anpassung an. Der große Vorteil der Nutzung von Open-Source ist aber ein anderer: Sie stecken nicht in der Lizenzfalle! Klassische Lizenzverträge für kommerzielle Produkte sind in der Regel immer fixiert. Das heißt, die Lizenz gilt nur eine feste Laufzeit, für eine bestimmte Version oder für ein beschränktes Nutzungsvolumen. Die Probleme entstehen, wenn veränderte Lizenzbestimmungen die Nach- oder Neulizensierung erschweren oder gar verhindern. Langfristig ist die Entscheidung zur Nutzung einer etablierten Open-Source-Lösung immer eine gute Entscheidung.

Grund 3: Drupal verfügt über eine gigantische Entwicklergemeinschaft

Hinter Drupal steht nicht eine einzige Firma, sondern eine Gemeinschaft von mehr als 100.000 Entwicklern. Auf der Webseite der Drupal.org steuern über 1 Million registrierte Anwender mit ihren Anforderungen diese Entwicklergemeinschaft. Kein Unternehmen der Welt ist in der Lage, eine derartige Größenordnung an Engagement bereitzustellen. Die aktivsten Entwickler sind oft Mitarbeiter größerer Technologie-Unternehmen, die wiederum selbst von der Weiterentwicklung von Drupal profitieren. Diese enorme Entwicklergemeinschaft sichert Ihre Investition in das CMS langfristig ab und ermöglicht die kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems. Ihre Behörde sollte davon profitieren.

Grund 4: Drupal brilliert in der Technik: Schnell, modern und skalierbar

Der öffentliche Webauftritt einer Verwaltung sollte reaktionsschnell und stabil sein. Die Benutzer wollen nicht lange auf eine Antwort warten. Dieser Trend verschärft sich durch die steigende Anzahl von mobilen Anwendern, die noch einmal eine beträchtlich geringere Toleranz bezüglich der Antwortzeiten haben.

Als Behörde haben Sie aber noch weitergehende Anforderungen an die Technik: Bei unerwarteten Ereignissen ist die Webseite ihres Landes, ihres Kreises oder ihrer Stadt oftmals der erste Anlaufpunkt. Daher ist die Performance des genutzten CMS von hoher Bedeutung. Ein weiterer Punkt ist der IT-Betrieb. Moderne und ausgereifte Software-Technik reduziert erheblich Kosten in Betrieb und Wartung des Systems.
Die gute Nachricht ist: Drupal ist das technisch modernste CMS auf dem Markt. Drupal 8 basiert auf PHP 7, einer hochoptimierten effizienten Programmiersprache und dem modularen Symphonie-Framework. Besser geht es eigentlich nicht.

Kurz gesagt: Eine moderne und ausgereifte Technologie ermöglicht ein herausragendes Benutzererlebnis, reduziert die Kosten im Betrieb und ist ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Grund 5: Das Drupal Security Team sorgt für Ihre Sicherheit

Es gibt eine Reihe von Mythen bezüglich der IT-Sicherheit: Offene Systeme seien grundsätzlich sicherer, weil sie eine Prüfung auf Quellcode-Ebene ermöglichen oder umgekehrt, dass geschlossene Systeme sicherer seien, weil kriminelle Akteure die Fehler nicht so einfach finden können. Beides ist in der Praxis falsch.

Entscheidend ist eine andere Frage: Wie schnell werden Schwachstellen erkannt, behoben und Sicherheitskorrekturen bereitgestellt? Drupal besitzt genau zu diesem Zweck ein eigens spezialisiertes Team: Das Drupal Security Team. Das Drupal Security Team überprüft kontinuierlich das Kernsystem auf Sicherheitslücken und stellt geeignete Maßnahmen zur Behebung bereit. Eine installierte Drupal-Version prüft wiederum eigenständig, ob diese auf dem aktuellsten Stand mit der höchsten Sicherheitsstufe arbeitet.

Dieser Artikel wird fortgesetzt

Das waren nur die ersten 5 Gründe für den Einsatz von Drupal in der Öffentlichen Verwaltung. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Drupal im zweiten Teil dieses Artikels. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.


Falls Sie mehr über den Einsatz von Drupal in Ihrer Verwaltung wissen möchten, sprechen Sie uns gerne an.

 

Über den Autor

Portraitfoto von André Claaßen
André Claaßen

 

André Claaßen ist Digitalexperte aus Leidenschaft. Der studierte Informatiker hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Digitalisierung, IT-Projekten und der Verwaltungswirtschaft. In den letzten Jahren hat er sich auf die Themenfelder Agile Arbeit, Digitale Transformation und Künstliche Intelligenz spezialisiert. Er ist davon überzeugt, dass die Digitalisierung der Verwaltung insbesondere für deren Mitarbeiter eine große Chance ist. Diese erschließt sich vor allem dann, wenn Mitarbeiter, Bürger und Nutzen im Zentrum der Veränderung stehen.