Slider Bild Impressum Düsseldorf

Konzept - IT-System Landesarchiv NRW

Projekt

Kontakt

publicplan GmbH

Bilker Straße 29
40213 Düsseldorf

 

Tel +49 (0)211 635501-80
Fax +49 (0)211 635501-89

 

Torstraße 218
10115 Berlin

 

Tel +49 (0)30 6098980-80
Fax +49 (0)30 6098980-89

infoatpublicplan.de

Konzept - IT-System Landesarchiv NRW

Das Landesarchiv NRW ist eine zentrale Sammlung für die zahlreichen historischen Überlieferungen des Landes und seinen Vorgängerstaaten. Für die technische Erneuerung seines IT-Systems hat die publicplan GmbH eine Machbarkeitsanalyse durchgeführt. Die Analyse schafft  damit eine Grundlage für einen modernen digitalen Zugang zu den traditionsreichen Quellen des Landes.

 

Sammlung historischer Überlieferungen

Historisches Landesarchiv im modernen (digitalen) Kleid

Das Landesarchiv NRW gibt mit seinen historisch wertvollen Dokumenten einen Einblick in die Geschichte des Landes. Es ist dadurch eine wichtige Anlaufstelle für Fachexperten und geschichtsinteressierte Bürger. Große Bedeutung fällt dabei der Informationsvermittlung an die Gesellschaft zu. Das möchte die Institution auch in der digitalen Welt gewährleisten. Die Erneuerung des IT-Systems haben wir durch eine detaillierte Machbarkeitsanalyse unterstützt. 

Für das Landesarchiv sollten drei unabhängige Systeme erneuert werden: 

•    Das Intranet des Landesarchivs
•    Das Archivportal www.archive.nrw, das von rund 400 teilnehmenden Archiven betrieben wird sowie die eigentliche Homepage des Landesarchivs 
•    Das Benutzungsmodul für die Lesesäle und die Arbeitsabläufe zur Benutzerbetreuung in den drei Fachabteilungen Rheinland, Ostwestfalen-Lippe und Westfalen

Angestellte bei der Analyse der praktischen Umsetzung des Landesarchivs

Analytisches Geschick für praktische Umsetzung

Ziel des Projekts war es, im Web ein einheitliches Erscheinungsbild herzustellen, Informationen leicht zugänglich zu machen und eine gemeinsame technische Basis für alle Systeme zu schaffen. In unserer Analyse haben wir definiert, welche Mittel und wieviel Zeit notwendig sind, um die neue Software umzusetzen. Darüber hinaus haben wir untersucht, ob sich das Projektziel und die technischen Anforderungen widersprechen. Die Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass das neue System mit einer Micro-Service-Architektur realisiert werden kann. Die Grundlage bildet eine modulare Software wie zum Beispiel das Content-Management-System deGov, das sich problemlos durch E-Government-Komponenten erweitern lässt. Micro-Services können damit sowohl für die Intranet- als auch für die Internetanwendungen des Landesarchivs eingesetzt werden. Es lässt sich darüber hinaus auch in der Zukunft flexibel an verschiedene Anforderungen anpassen und bildet damit eine stabile technische Grundlage.

Aus vergaberechtlichen Gründen konnte die Umsetzung des Projektes nicht durch uns erfolgen.